Faire Globalisierung - Soziale Verantwortung

unamg unterschrift

  english version   german version

 

 

 

 

 

 

 

 

UNAMG.NET - United Association for moral globalisation

Haben Sie sich schon einmal gefragt, woher Ihre Windsurf- und Wassersportartikel stammen, und unter welchen Bedingungen sie produziert wurden? Nein, wir wollen nicht auf die Tränendrüse drücken! Sie sollen jetzt nichts spenden und nicht mehr Geld für fair gehandelte Produkte ausgeben. Unsere Nachricht: Sie können sich für sozialverträgliche, menschenwürdige und umweltschonende Produktion einsetzen, ohne dass es Sie auch nur einen Cent kostet!

Es reicht, beim Kauf Ihrer Windsurf- und Wassersportartikel auf diese Zertifizierung von UNAMG zu achten:

sozialverträgliche globalisiserung

Windsurfartikel-Hersteller, -Distributoren und -Händler, die dieses Logo tragen, haben sich per Unterschrift selbst zur Einhaltung folgender Prinzipien verpflichtet:

 

windsurf-zertifiziert

Ablehnung und Vermeidung ausbeutender und menschenverachtender Arbeitsverhältnisse
windsurf-zertifiziert

Verzicht auf Kinderarbeit sowie Verzicht auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, von denen Kinderarbeit bekannt ist

windsurf-zertifiziert

Weitgehend ressourcenschonende und nachhaltige Produktionsverfahren, die stets ein Auge auf Umweltfragen hat

   

Eine Übersicht über zertifizierte Marken, Hersteller, Zwischenhändler, Reiseveranstalter, Dienstleister und Surfshops findet sich hier.

Sie möchten selbst auch etwas beitragen? Dann geben Sie Ihre Unterschrift, nach der Sie sich vornehmen, künftig beim Einkauf im Windsurf- und Wassersportsektor auf das UNAMG Logo zu achten.

 

Hintergrundinfos zum Ansatz von UNAMG

Welthandel im Aufschwung

Der Welthandel erlebt ein rasantes Wachstum: Die wirtschaftlichen Verflechtungen und Vernetzungen führen zu einer zunehmend globalisierten Welt und führt auch im Bereich des Wassersports als personalintensive Branche zu einer Auslagerung der Produktion in so genannte Billiglohnländer, die häufig auch von niedrigeren Umweltstandards geprägt sind.

 

Sinkende Preise bei Wassersportartikeln - ein Segen?

Der begeisterte Wassersportler kann sich an preiswerten Sportartikeln freuen, und die Importeure und Einzelhändler steigern ihre Gewinne durch höhere Margen, die die günstigen Einkaufspreise ermöglichen. Jedoch werden diese Vorteile häufig auf dem Rücken der Arbeiter in den Niedriglohnländern oder auf dem Rücken der Umwelt ausgetragen. Unter anderem ist die Wassersport-Branche stark betroffen von der Auslagerung der Produktionen, beispielsweise für Windsurf-Artikel, Kite Surf Produkte, Wellenreiter, Faltboote, Standup Paddling Produkte u. a.

Die Folgen:

  • unmenschliche Arbeitsbedingungen
  • qualvolle Kinderarbeit
  • umweltfeindliche Produktionsverfahren

 

UNAMG: Globalisierung nicht bekämpfen,
sondern sozialverträglich gestalten

UNAMG hat nicht zum Ziel, Globalisierung zu verhindern oder arbeitsintensive Produktion von Wassersportartikeln und Windsurf Equipment zurück nach Deutschland zu holen. Wir sind aber wohl der Meinung, dass die Produktion trotz Herstellungsauslagerung und Globalisierung weitgehend sozialverträglich, d. h. zu menschenwürdigen sowie umwelt- und ressourcenschonenden Bedingungen realisiert werden kann, wenn Hersteller, Importeure und Händler sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und sich zur Respektierung des UNAMG Verhaltenscodexes verpflichten. Diese freiwillige Selbstverpflichtung zur Einhaltung bietet Wassersportlern die Möglichkeit, mit ihrem Portemonnaie über die Ausgestaltung der Produktion von Wassersportartikeln mitzugestalten - nicht etwa über Spenden, über höhere Preise oder ähnliches, sondern schlicht und einfach darüber, dass sie Sportartikel von Händlern und Marken erwerben, die das UNAMG Siegel tragen.

 

Disclaimer: Bitte lesen!

Man hüte sich vor unzulässigen Umkehrschlüssen wie: "Die Firma ist nicht durch Unamg zertifiziert und gehört somit zu den schwarzen Schafen der Branche." UNAMG möchte keineswegs Firmen bloßstellen oder als sozial unverantwortlich brandmarken, sondern lediglich einige sozial verantwortliche und Unternehmen von vielen vorstellen. Wenn Sie eine bestimmte Firma, Marke o. ä. auf dieser Seite nicht finden, kann dies vielfältige Gründe haben, beispielsweise auch den, dass die Firma UNAMG noch nicht kennt. Wir freuen uns natürlich, wenn Sie den entsprechenden Anbieter darauf ansprechen und ihm eine Mitgliedschaft vorschlagen - schließlich ist diese ein relevantes Verkaufsargument.

 

Unser erstes Mitglied:

Surfshop Windstärke 7

 

 
 
© Burkard Middendorf www.unamg.net
  Home | Über uns | Windsurfen  
     

Hintergrundinfos zu UNAMG und zur Globalisierung

Globalisierung und soziale Verantwortung, beispielsweise in Form der Wahrung der Menschenwürde, der Förderung von Umweltverträglichkeit und der Verhinderung von Kinderarbeit, schließen sich nicht aus. Die Theorie der komparativen Kostenvorteile besagt, dass in einer globalisierten Wirtschaft jedes Land den Teil der Güter- und Dienstleistungsproduktion übernehmen soll, den er am besten im Stande zu leisten ist. Es kann demnach nicht darum gehen, Globalisierung zu verhindern, sondern darum, sie fair zu gestalten. Dass sich arbeitsintensive Produktion von Sportartikeln aus den Bereichen Windsurfing, Kitesurfing, Funsport oder Wassersport allgemein in so genannte Billiglohnländer in Asien wie Sri Lanka, China, Taiwan und Indien verlagert, hat somit seine Berechtigung. Keine Berechtigung jedoch hat es, Menschenrechte durch Kinderarbeit, unzumutbare Arbeitsbedingungen und Dumpinglöhne in gleichem Zug zu tolerieren. Der Anteil der Löhne am Einkaufspreis von Importen ist verschwindend gering, und wer hier auf den Preis drückt, spart zwar am Einkaufspreis, jedoch ebenso an Sozialverträglichkeit und Nachhaltigkeit - und damit an der Menschlichkeit und der Zukunft. Ein Corporate Social Responsiblity (CSR) Konzept für Unternehmen steigert darüber hinaus den Wert ihrer Marken, ihre Glaubwürdigkeit und ihr Ansehen. Somit ist die freiwillige Selbstverpflichtung dazu, soziale Verantwortung zu übernehmen, gar ein Mehrwert für Unternehmen und stellt einen echtes Verkaufsargument dar, das einen Wettbewerbsvorteil bringt.

UNAMG fordert Windsurfer und andere Wassersportler dazu auf, beim nächsten Materialkauf auf das Vorhandensein des UNAMG Gütesiegels, das für fairen Handel und eine Fairness in der Produktion sowie für Umweltverträglichkeit steht, zu achten. Freihandel lässt sich nicht stoppen. Lassen Sie uns die Herausforderung des 21. Jahrhunderts, moralisch, sozialverträglich und menschenwürdig gestalten, auf dass auch Globalisierungsgegner zu reflektierenden Globalisierungskritikern und interventionsbereiten und aktiven Globalisierungsgestaltern werden.

Gabelbaum, Mast, Segel, Mastfuß, Boardbag, Surfbag, Surfboard, Windsurfboard, Trapez, Trapeztampen, Fußschlaufen, Mastbag, Neopren, Surfbrett, Surfladen, Surfshop, Windsurfshop Kapitalismus Globalisierungskritik